Überprüfung der College-Rankings nach dem Rückzug der juristischen Fakultäten von Harvard und Yale US Nachrichten Rankings

Im September, International College Counselors schrieb ein Blog about US News & World Report Hochschulranking 2022. Wie wir wissen, sind Schüler und ihre Eltern fast immer von College-Rankings fasziniert, auch wenn man sich nicht darauf verlassen sollte, dass sie Schülern helfen, das richtige College für sie zu finden.

Am 16. November 2022 gaben die juristischen Fakultäten von Yale und Harvard, zwei der besten juristischen Fakultäten in den Vereinigten Staaten, bekannt, dass sie nicht mehr daran teilnehmen US News & World Report Liste der besten juristischen Fakultäten. Dekane an beiden juristischen Fakultäten stellen die Methodik der Liste in Frage und sagen, dass das Ranking-System „unzuverlässig“ sei und „verzerrte Bildungsprioritäten“ betont. Genauer gesagt gem Die New York Times, sagten die Dekane der juristischen Fakultät US Nachrichten „Die Bemühungen von Schulen wie ihrer eigenen abgewertet, arme Schüler und Schüler aus der Arbeiterklasse zu rekrutieren, finanzielle Hilfe je nach Bedarf bereitzustellen und Schüler zu ermutigen, nach dem Abschluss in den schlecht bezahlten öffentlichen Dienst einzusteigen.“ Seit ihrer Ankündigung haben sich ihnen andere Schulen angeschlossen, darunter Stanford, Georgetown, Columbia und UC Berkeley.

Ein Kritikpunkt am Rangsystem ist das Gewicht, das Noten und Testergebnissen beigemessen wird. Nicht alle Studenten können sich die Testvorbereitung leisten, die für den LSAT oder GRE erforderlich ist, die am häufigsten für die juristische Fakultät erforderlichen standardisierten Tests. Andere Kritiker stellen fest, dass die Rangliste auch Studenten abwertet, die nach dem Abschluss ein Stipendium im öffentlichen Dienst einem hochbezahlten Job vorgezogen haben, sowie Studenten, die zusätzliche weiterführende Abschlüsse anstreben. 

Obwohl sich derzeit nur eine Handvoll juristischer Fakultäten aus der Rangliste zurückgezogen haben, sind viele der Meinung, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung ist, und wir werden höchstwahrscheinlich sehen, dass andere diesem Beispiel folgen.  

Im Allgemeinen besteht ein besorgniserregendes Problem darin, sich auf College-Rankings zu verlassen, um den Zulassungsprozess eines Studenten zu leiten, dass wichtige Faktoren wie angebotene Hauptfächer, Ziele und soziale Eignung nicht berücksichtigt werden. Dies könnte dazu führen, dass ein Schüler aus den falschen Gründen eine Schule wählt, anstatt die Schule, die ihm hilft, zu wachsen und sich effektiv auf seine Zukunft vorzubereiten.

Wichtig zu wissen ist auch, dass Hochschulrankings manipuliert werden können, da die Daten zur Ermittlung der Rankings von den Hochschulen selbst übermittelt werden. Anfang dieses Jahres schockierte die Columbia University die Welt der College-Zulassungen, als sie gab zu, manipulierte Nummern übermittelt zu haben um ihr Ranking zu verbessern. Andere Methoden, um das Ranglistensystem zu spielen, umfassen die Umstellung auf optionale Zulassungstests, die es den Hochschulen ermöglichen, nur die Highscores zu melden, die die Bewerber einreichen möchten, wodurch ihre Durchschnittswerte erhöht werden.

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach der am besten geeigneten Schule für Ihren Schüler oder bei einem anderen Aspekt des Zulassungsverfahrens für das College? Wenden Sie sich an Ihren Studienberater unter International College Counselors Bei Fragen oder telefonisch unter 954-414-9986 oder per E-Mail unter info@internationalcollegecounselors.com.